Hauptbanner
le camp d'internement 1914-1919
Le camp d’internés 1914-1919

Dieser Internet-Auftritt verfolgt das Ziel, möglichst viele Informationen über das Internierungslager auf der Ile Longue zusammenzustellen, damit Historiker und Nachkommen der Internierten sich ein Bild von den Realitäten dieses bisher wenig bekannten Lagers machen können - nicht zuletzt auch, um die bedeutenden kulturellen Leistungen der Lagerinsassen zu würdigen.

Le but de ce site est de prendre contact avec les familles des prisonniers allemands, autrichiens, hongrois, ottomans, alsaciens-lorrains... qui ont été internés, pendant la Première Guerre mondiale, dans le camp de l’Ile Longue (Finistère).

Wer sind wir ?

Wir sind ein kleiner Verein mit dem Namen « Ile Longue 14 - 18 », gegründet am 11. November 2013 von einer Gruppe geschichtsbegeisterter Männer und Frauen, einige berufstätig, andere im Ruhestand. Hauptinteressengebiet : die Geschichte der Halbinsel von Crozon, an der Westspitze der Bretagne. Einige von uns sind naturwissenschaftlich, andere eher literarisch gebildet. Wir sind Bretonen oder auch nicht, aber wir lieben alle die Bretagne. Wir stammen aus verschiedenen Ländern – Frankreich, Deutschland, Australien u.a. - und haben verschiedene Muttersprachen.

Viele von uns sind redaktionelle Mitarbeiter bei « Avel Gornog», einer Zeitschrift zur Regional- und Lokalgeschichte der Halbinsel von Crozon, die vom Verein « Etre Daou Vor » (« Zwischen zwei Meeren ») mit Sitz in Crozon, herausgegeben wird.

Wir sind eine offene Gruppe, die sich über Ihren Beitritt freuen würde. Der Mitgliedsbeitrag für 2015 beläuft sich auf 15 €. Aber auch ohne dem Verein beizutreten, können Sie sich gern an unserer Arbeit beteiligen.

Wir arbeiten rein ehrenamtlich. Wir veröffentlichen nur unsere Forschungsergebnisse und urheberrechtsfreie Dokumente.