Bandeau
le camp d'internement 1914-1919
Le camp d’internés 1914-1919

Dieser Internet-Auftritt verfolgt das Ziel, möglichst viele Informationen über das Internierungslager auf der Ile Longue zusammenzustellen, damit Historiker und Nachkommen der Internierten sich ein Bild von den Realitäten dieses bisher wenig bekannten Lagers machen können - nicht zuletzt auch, um die bedeutenden kulturellen Leistungen der Lagerinsassen zu würdigen.

Le but de ce site est de prendre contact avec les familles des prisonniers allemands, autrichiens, hongrois, ottomans, alsaciens-lorrains... qui ont été internés, pendant la Première Guerre mondiale, dans le camp de l’Ile Longue (Finistère).

logo auteur
Envoyer un message à
Ursula

Fille de Carl Röthemeyer, passager du « Nieuw-Amsterdam »


Envoyer un message

Cet auteur a écrit :

0 | 5 | 10 | 15

Das Mitteilungsblatt der Kirchengemeinde Saint-Philbert-de-Bouaine veröffentlichte am 28. November 1915 einen Brief von einem seiner Gemeindemitglieder, „Alex. G.“, an den Pfarrer von (...)
On-line gesetzt am 14. März 2019
<!DOCTYPE html> Als Franz Ganslandt aus Bielefeld nach seiner Pensionierung begann, für seine drei Kinder die Familiengeschichte der Ganslandts aufzuschreiben, fiel ihm auf, dass er über das (...)
On-line gesetzt am 10. Juli 2017
Le service du docteur Krahnstöver, médecin de marine sur la ligne du paquebot transatlantique Vaterland, vaisseau amiral de l’armateur allemand Hapag au début du 20ème siècle, fut de courte durée et (...)
Article mis en ligne le 11 mai 2017
Dr. Krahnstöver, Schiffsarzt auf der Vaterland Kurz und ereignisreich war die Dienstzeit des Schiffsarztes Dr. Krahnstöver auf dem Transatlantikliner Vaterland, dem Flaggschiff, der deutschen (...)
On-line gesetzt am 29. Oktober 2016
puceContact puceEspace rédacteurs puce RSS

2012-2019 © Le camp d’internés 1914-1919 - Tous droits réservés
Haut de page
Réalisé sous SPIP
Habillage ESCAL 4.1.21